nach mir greifen

im Lichterspiel der Nacht
sehe ich den kalten Wind

an meine Scheiben prallen
mit unsichtbaren Krallen
nach mir greifen

im Gedankengang der Stunde
höre ich das Rascheln

der Birkenblätter
bei dunklem Wetter
nach mir greifen

im Sehnsinnen der Gefühle
spüre ich den Hauch

deiner filigranen Hand
an meinem Bewusstseinsrand
nach mir greifen

Schreibe einen Kommentar